Drucken
Hauptkategorie: Grafikbearbeitung
Kategorie: Icon-o-Matic
Zugriffe: 542

 

System: Haiku



Übersicht

 




 
Mehrere Icons kombinieren

Möchtest Du mehrere Icons miteinander kombinieren...



...wähle im "File"- Menü "Append..." aus,...



...wähle dann das zweite Icon aus und drücke auf "Open".



Das Icon wird zu dem bereits geöffneten Icon hinzugefügt.

Bevor Ihr ein zweites Icon in ein bereits geöffnetes Icon ladet, rate ich dazu die Dateien (Paths, Shaps und Styles) eindeutig zu benennen, damit Ihr nachher die beiden Icons auseinander halten könnt.


zurück zur Übersicht




 
Icon von FileType importieren

Du kannst auf einfachen Wege die Icons von bereits vorhandenen Dateitypen in Icon-o-matic importieren.



Dazu öffne das Programm "File Types", dieses findest Du in den "Preferences".



In FileTypes wählst Du das Dateiformat aus, von welchem Du das Icon in Icon-o-matic importieren möchtest.

Anschließend führe einen Doppelklick auf das angezeigte Icon aus....



...und importiere damit das Icon in Icon-o-matic.

zurück zur Übersicht




 

Icon- Bestandteile benennen

Je mehr Bestandteile Dein Icon hat, desto unübersichtlicher wird es. Daher ist es Sinnvoll diese mit Namen zu versehen. Dabei muss jetzt nicht jeder Path, jede Shape oder jeder Style einen anderen Namen erhalten, vielmehr sollten die zusammengehörenden Teile den gleichen Namen tragen. Wenn Du also zum Bespiel einen Schatten erstellst, dann heißt der Path, die dazugehörige Shape und der dazugehörige Style ebenfalls "shadow".



Um einen der Bestandteile des Icons einen Namen zu geben, wähle dieses aus. Im unteren Bereich bei "Properties" findest Du den Bereich "Name", klicke hier um nebenstehend den Namen anzugeben. Mit der Eingabe- Taste wird der Name übernommen.



Wie Du sehen kannst sieht das ganze gleich viel übersichtlicher aus, wenn man Namen vergeben hat.

zurück zur Übersicht




 

Text importieren

Auch wenn Icon-o-matic kein Textwerkzeug besitzt, kann man Texte in Icons einfügen.



Dazu öffnet Ihr zum Beispiel das Textprogramm StyledEdit und gebt den Text Eurer Wahl ein.

Markiert den Text, dann ziehen (Gedrückte linke Maustaste) diesen auf den Icon-o-matic Editor und lassen ihn dort fallen (Maustaste loslassen).



Dadurch wird der Text, Buchstabe für Buchstabe, in Icon-o-matic eingefügt. Hier kann dieser jetzt wie jedes andere Objekt im Editor verändert und bewegt werden.

zurück zur Übersicht




 

Teiltransformation



In Icon-o-matic kann man auch Teile eines Paths transformieren.



Dazu wählt man den betreffenden Path aus, damit man den Path sehen kann.

Damit die Transformation funktioniert, muss der Path geschlossen sein.
Um dies zu tun, setze ein Kreuz in den "Properties" bei "Closed".



Nun markiere mit der Muas die Punkte die Du verändern möchtest. Dazu klicke neben den ersten Punkt und ziehe die Maus (linke Maustaste gedrückt halten) über alle Punkte die mit verändert werden sollen.

Nun gehe neben einen der Punkte und drehe die markierten Punkte (Achte auf das Symbol für Drehen).

Im Beispielbild kann man sehr schön sehen wie eine Teiltransformation aussehen kann.

zurück zur Übersicht

Anleitung erstellt durch Christian Albrecht (Lelldorin) November 2018
Bereitgestellt durch BeSly, der Haiku, BeOS & Zeta Wissensbasis.