System: BeOS, Haiku, Zeta, Windows


Übersicht

  1. Benutzername mit Weblink
  2. Download Datei als Shared anbieten
  3. JavaShare2 - Muscle Netzwerk über Windows nutzen
  4. Variable Position des Download- und Shared- Verzeichnisses
  5. Verwendung von Verzeichnissen im Shared-Ordner
  6. Nur Datien mit gleicher Dateiendung suchen
  7. Deine eigenen Shared- Dateien ansehen
  8. Auf mehreren Servern gleichzeitig anmelden

 




1. Benutzername mit Weblink

Um Ihrem Benutzernamen einen Weblink zu verpassen, geben Sie bei Benutzername zuerst die Webadresse ein und fügen dann in eckigen Klammern, ihren Benutzernamen ein.
Beispiel: http://www.mustermann.de [Mustermann]

zurück zur Übersicht




2. Download Datei als Shared anbieten

BeShare bietet keine Möglichkeit, Dateien die gerade heruntergeladen werden, gleichzeitig als Download (Shared) anzubieten.

Mit Einem einfachen Trick kann man dies jedoch trotzdem machen. Um dies einzurichten, gibt es zwei Möglichkeiten:

2.1. Das Verknüpfen (Link) der Datei, die gerade heruntergeladen wird in den Shared Ordner.

Öffnen Sie das BeShare Download- und das Shared- Verzeichnis. Diese befinden sich normalerweise im Programmverzeichnis

BeShare 3.0: Ab dieser Version, befinden sich die beiden Verzeichnisse unter /boot/home/BeShare


Nun markieren Sie die gewünschte Datei oder Dateien mit der Mouse und ziehen diese vom Downloadordner in den Shared- Ordner. Bevor Sie die Mouse loslassen (würde die Dateien einfach verschieben), drücken Sie die "Stg" Taste. Wenn Sie jetzt loslassen erscheint eine Auswahl der Aktionen die Sie durchführen können. Wählen Sie hier "Verknüpfung erstellen" und die markierte Datei oder Dateien werden in das Shared- Ordner verknüpft (verlinkt) und sind somit auch von andere auffindbar.

2.2. Nutzen eines einzigen Verzeichnises für Down- und Shared- Dateien.

Die zweite Möglichkeit ist, für die Downloads und dem Sharen von Dateien nur ein einziges Verzeichnis zu verwenden. Um dies zu machen, löschen Sie einfach eines der beiden Verzeichnisse. Nun markieren Sie das übrig gebliebene Verzeichnis und erstellen eine Verknüpfung dieses Verzeichnisses in das BeShare Verzeichnis, also dort wo Sie das Verzeichnis gelöscht haben. Benennen Sie die Verknüpfung in den Namen des gelöschten Verzeichnisses um. Nun werden alle Dateien, die Sie gerade herunterladen immer gleichzeitig auch als Download angeboten.

zurück zur Übersicht




3. JavaShare2 - Muscle Netzwerk über Windows nutzen

Über einen BeShare Klon ist es möglich, das MUSCLE Netzwerk auch über Windows zu nutzen. Der in Java geschriebene Klon ist genauso aufgebaut wie die BeOS Version.

Download: JavaShare2

zurück zur Übersicht




4. Variable Position des Download- und Shared- Verzeichnisses

Möchte man seine heruntergeladenen und zum Download angegebenen Dateien nicht im Programmverzeichnis von BeShare ablegen, kann man diese durch einfache Verknüpfungen von einem anderen Ort ersetzen. Wichtig ist nur, dass die Namen der Verknüpfungen genauso heißen wie die originalen Verzeichnisse.

Beispiel

ln -s Shared/BeShare/Download /Pfad/zu/BeShare/Download 
ln -s Shared/BeShare/Shared /Pfad/zu/BeShare/Shared


zurück zur Übersicht




5. Verwendung von Verzeichnissen im Shared-Ordner

beshare folder in shared



Möchte man seine zum Download freigegebenen Dateien für den Suchenden übersichtlicher darstellen lassen in BeShare, erstelle Verzeichnisse im Shared Verzeichnis. Diese werden in BeShare dann bei Pfad (Path) mit angezeigt.

zurück zur Übersicht




6. Nur Dateien suchen mit gleicher Dateiendung

Möchtest du nur Dateien suchen, die die gleiche Dateiendung haben, gebe als Suchbegriff einen Stern und dahinter die jeweilige Dateiendung ein.

Beispiele

*.hpkg
*.jpg
*.doc
*.pdf


zurück zur Übersicht




7. Deine eigenen Shared- Dateien ansehen

beshare see your files



Wenn Du gerne einmal Deine eigenen Dateien in BeShare über die Programmoberfläche ansehen möchtest, öffne BeShare erneut. Dabei wird nicht das bereits geöffnete Programmfenster geschlossen, sondern es wird ein neues geöffnet.
Nun ändere Deinen Benutzernamen im neuen BeShare Fenster und suche nach deinen eigentlichen Namen, führe einen Doppelklick auf diesen aus und nun werden alle deine Shared- Dateien angezeigt.

zurück zur Übersicht




8. Auf mehreren Servern gleichzeitig anmelden

beshare more then one server

 

Möchtest Du auf mehreren BeShare Servern gleichzeitig angemeldet sein, öffne BeShare einfach erneut. Dabei wird nicht das bereits geöffnete Programmfenster geschlossen, sondern es wird ein neues geöffnet.
Verbinde dich im neuen BeShare Fenster mit einen anderen Server. Nun bis Du auf zwei Servern angemeldet. Möchtest Du dich mit noch mehr Servern verbinden, öffne eifach noch ein BeShare Fenster.

Wenn Du auf mehreren Servern angemeldet bist und Daten austauschen möchtest, musst Du mehr wie den Standard Port (7000) öffnen, da Du dies sonst nur mit dem zuerst verbundenen Server machen kannst.

Dazu öffne einfach weitere Ports ab Port 7000 (7001, 7002, 7003...).


zurück zur Übersicht


 

Anleitung erstellt durch Christian Albrecht (Lelldorin) 2005-2015
Bereitgestellt durch BeSly, der Haiku, BeOS und Zeta Wissensbasis.