Drucken
Kategorie: Systemeinstellungen
Zugriffe: 821

System: BeOS, Haiku, Zeta

Übersicht


Mount Einstellungen

Haiku bietet einige Mount Optionen. Unter anderen kann man in den Mount Optionen einstellen, dass zuvor eingehängte Laufwerke beim nächsten Systemstart automatisch wieder eingehängt werden.


Automatic disk mounting (Automatisches Einhängen von Laufwerken)

Disk mounting during boot (Laufwerke einhängen während des Hochfahrens)

Verhalten von CD/DVD Laufwerken

Außerdem kann man noch mit Mount all disks now alle Laufwerke einhängen.


zurück zur Übersicht



Navigation und Aussehen von Fenstern und Ikons anpassen

Da Haiku OS ein Nachbau des Be OS ist sind auch die Navigation und das Aussehen dem Vorbild nachempfunden. Öffnen man ein Verzeichnis im Verzeichnis wird jedesmal ein neues Fenster geöffnet. Dies ist für Nostagiker eine schöne Sache aber zum produktiven Arbeiten mit dem System recht schnell nervig. Zum Glück haben die Entwickler dafür Abhilfe geschaffen mit der Möglichkeit zum Ändern des Navigations- und Ikon- Ansicht.

Um hier eine Einstellung vor zu nehmen öffne einfach ein beliebiges Fenster und gehe auf das Fenstermennü. Dort unter "Window" findest du den Menüpunkt "Preferences". Wähle dieses aus um in die Einstellungen zu gelangen.

Desktop Einstellungen

In den "Desktop" Einstellungen kann man zwischen zwei Anzeigevariationen der eingehängten (gemounteten) Laufwerke auswählen.

Fenster Einstellungen

In den "Windows" Einstellungen gibt es mehrere Einstellungsmöglichkeiten für die Navigation und Anzeige der Fenster.

Mülleimer (Trashcan) Einstellungen

haiku trashcan options

In den "Trash" Einstellungen kann man den Umgang mit Dateien Einstellen, die gelöscht werden sollen.

Laufwerk- Ikons (Volume icons) Einstellungen

In den "Volume icons" Einstellungen kann man das Erscheinungsbild der Laufwerk- Ikons anpassen.

zurück zur Übersicht



Umgang mit ISO und BFS Images Dateien

Haiku unterstützt das Mounten (Einhängen) von ISO und BFS Imagedateien. Dazu benötigt man keine Software oder ein Brennerprogramm. Dazu muss man nur einen Doppelklick auf die Imagedatei machen und diese wird wie ein Laufwerk auf dem Desktop eingehängt.

Außerdem kann am diese Imagedateien auch editieren. Man kann Dateien daraus ausführen, ansehen, löschen oder hinzufügen. Beim Hinzufügen muss nur beachtet werden, dass die Imagedatei ihre Größe nicht ändert. Will man also eine größere Datei in eine ISO oder BFS Imagedatei hinzufügen, dann muss man vorher so viele Inhalte der Imagedatei entfernen, bis genügend Platz vorhanden ist.



API Examples beziehen

svn checkout http://svn.osdrawer.net/haiku-api-examples

zurück zur Übersicht



System Icons beziehen

Wer für Entwicklungszwecke die Haiku Icons herunterladen möchte, kann dies über den Terminal mit svn machen:

svn checkout svn://svn.berlios.de/haiku/haiku/trunk/data/artwork/icons

Diese werden dann im /boot/home/icons Verzeichnis abgelegt (Verzeichnis wird erstellt).

zurück zur Übersicht


Anleitung erstellt durch Christian Albrecht (Lelldorin) März 2007
Bereitgestellt durch BeSly, der Haiku, BeOS & Zeta Wissensbasis.